Logo: Kassel Logo: KCB

Der Natur nah – dem Alltag fern: Waldgaststätte „Herbsthäuschen“ zählt zu den außergewöhnlichen MICE-Locations in Kassel

Wer in der Abenddämmerung im Schein der Fackeln durch den Wald läuft, spürt schnell das Erwachen der Sinne: Die bildschirmmüden Augen entspannen im satten Grün der Natur. Die Ohren lauschen in den Wald hinein, hören das Plätschern eines Baches und sogar das leichte Federn des Waldbodens unter den Füßen. Und dann taucht hinter den Bäumen plötzlich das „Herbsthäuschen“ auf: Ein uriges Blockhaus auf einer Alm mitten im Wald. Der Eingangsbereich ist einladend mit Kerzen dekoriert, drinnen flackert ein Kaminfeuer. Zum Empfang erwartet die Gäste eine dampfende Tasse mit Glühkirsch-Punsch. 

Was sich anhört wie ein entschleunigender Wanderurlaub, lässt sich ganz einfach in eine MICE-Veranstaltung integrieren. Denn das Herbsthäuschen in Kassel-Bad Wilhelmshöhe macht einzigartige Events und Rahmenprogramme möglich.

Wir haben Michaela Willmann, MICE-Expertin im Kassel Convention Bureau, und Heike Röhl-Elsner, Inhaberin des Herbsthäuschens, getroffen und uns hinaus auf die Kasseler Alm begeben. Eine Reise, die kurz ist (nur knapp 25 Autominuten von der Kasseler Innenstadt entfernt) und trotzdem den Alltag in weite Ferne rückt. Fast so erholsam wie ein Kurztrip nach Österreich …

Exzellente Location mit Alpenflair

Ob Sommer oder Winter: Das Herbsthäuschen ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Winter finden 160 Gäste Platz, im Sommer kommen durch den großzügigen Außenbereich weitere 250 Plätze hinzu. Auf der geschützten Sonnenterrasse im Waldbiergarten genießen die Gäste einen herrlichen Panoramablick: Über weidende Kühe hinweg schweift der Blick über die traumhaft schöne Landschaft des Habichtswalds.

Im Winter sorgen die lichtdurchfluteten Innenräume für eine angenehme Atmosphäre: Bei knisterndem Kaminfeuer lassen sich die Gäste mit Wildgerichten direkt aus dem Habichtswald verwöhnen, wählen eine österreichische Spezialität oder genießen die typisch nordhessische Küche.

Das Herbsthäuschen blickt auf eine fast 100-jährige Tradition zurück, das heutige Blockhaus wurde 2006 komplett neu errichtet. Der Clou: Es wird von drei Buchenstämmen getragen. Unbearbeitet, noch mit Rinde und Ästen versehen, schaffen die Bäume ein einzigartiges, natürliches Ambiente. Draußen, in der sonnigen Almjause, werden auch im Winter Heißgetränke und kleine Snacks serviert. Bei Schnee machen die Rodler und Snowboarder des nahegelegenen Skigebiets die Alpen-Idylle perfekt.  

Natur macht kreativ

„Das Herbsthäuschen empfehle ich immer dann, wenn eine Idee für ein besonderes Event mit Nähe zur Natur gefragt ist“, berichtet MICE-Expertin Michaela Willmann. „Besonders bei Unternehmen, Verbänden und Vereinen ist das Herbsthäuschen sehr beliebt. Hier finden Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, Betriebsausflüge und Teambuildings statt, die den Gästen lange in guter Erinnerung bleiben.“

Auch für Kreativworkshops oder Strategiemeetings ist das Herbsthäuschen eine interessante Location: „Ich kann mir gut vorstellen, im Sommer einfach ein paar Stühle auf der Almwiese zu platzieren. Solch ein Setting macht es leicht, einmal abseits der gewohnten Pfade zu denken und Kreativität aus der Natur zu schöpfen“, so Michaela Willmann.

Doppelte Auszeichnung: Restaurant Guru und TripAdvisor

Für Inhaberin Heike Röhl-Elsner steht die Zufriedenheit der Gäste an erster Stelle. Sie sagt: „Unsere Gäste schwärmen vom guten Essen, dem überragenden Service und natürlich von der idyllischen Lage mit Alm-Charakter.“ Kein Wunder, dass das Herbsthäuschen 2019 vom Online-Portal „Restaurant Guru“ mit einem Award ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt es bei „TripAdvisor“ das „Zertifikat für Exzellenz“, das an Locations und Restaurants verliehen wird, die hier regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten.

Oktoberfest-Party, Jodelwettbewerb oder Schlittenwanderung

Raus aus dem Alltag, hinein in die Natur! Bei Feiern und Rahmenprogrammen bleiben im Herbsthäuschen keine Wünsche offen. „Bei uns finden unter anderem Feuershows, Oktoberfest-Partys, Hüttenabende, Après-Ski-Partys mit Schneebar und Open-Air-Konzerte statt“, berichtet Heike Röhl-Elsner. „Sehr beliebt ist auch die Fackelwanderung mit Glühkirsch-Empfang, die wir selbst anbieten. Natürlich passen auch Alphornbläser perfekt zu dieser Location.“ 

Mit Blick auf die weltbekannten Brüder Grimm, die in Kassel ihre Kinder- und Hausmärchen niederschrieben, ergänzt Michaela Willmann: „Die Kasseler Erzählkünstlerin Kirsten Stein ist thematisch auf den märchenhaften Wald spezialisiert. Sie bietet zum Beispiel die großartige Märchenlichter-Laternenwanderung an, bei der sie ausgewählte Geschichten rund um die Themen Abenteuer, Glück und Liebe erzählt. Ein anderes faszinierendes Programm trägt den Titel ‚Märchenmond und Sternenglanz‘. Solche märchenhaften Führungen lassen sich perfekt mit einem anschließenden Essen im Herbsthäuschen kombinieren!“ Auch Andrea C. Ortolano zählt zu den herausragenden Märchenerzählerinnen und Schauspielerinnen in Kassel, die mit individuellen Rahmenprogrammen das Publikum begeistert.

Gute Nachbarschaft: Golfclub, Skilift und Kletterpark

Nur sechs Minuten mit dem Auto oder einen knapp halbstündigen Spaziergang vom Herbsthäuschen entfernt, ist der Golfclub Kassel-Wilhelmshöhe e. V. zu finden. Noch näher liegt der Skilift Hohes Gras. Und auch der Kletterwald Kassel ist fußläufig erreichbar. MICE-Expertin Michaela Willmann meint: „Wie wäre es zum Beispiel mit einem Golfschnupperkurs und anschließender Einkehr im Herbsthäuschen? Oder einer Teambuilding-Maßnahme im Kletterwald? Im Winter sind der nahegelegene Skilift und die Rodelbahn sehr beliebt. Bei sehr guten Schneebedingungen sind auch Flutlichtabende möglich.“ Nachbarschaftliche Vorteile, die sich perfekt für die Planung eines besonderen Rahmenprogramms nutzen lassen!

Was hat Kassel in Sachen Outdoor-Rahmenprogramme noch zu bieten?

Michaela Willmann hat sich im Kassel Convention Network, dem Vertrauensnetzwerk des Kassel Convention Bureau, umgehört. Hier sind rund 50 herausragende Leistungsträger der Kasseler MICE-Branche vertreten. Zu den Basismitgliedern zählt übrigens auch das Herbsthäuschen. Wir präsentieren Ihnen drei Tipps von Premiummitglied LENZevents, dem Basismitglied büro für eventmarketing und dem Kasseler Experten für Wildnis-Erlebnisse, Natourijo.

Experten-Tipp 1:
Winter-Olympiade mit LENZevents

Die Eventagentur LENZevents bietet beispielsweise die Planung und Durchführung einer Winterolympiade an: Die Teilnehmer/innen erleben dabei sportliche Abwechslung im Stil des Biathlon: Dazu gehören Rodeln und Laser-Schießen. Beim Team-Ski ist gute Laune garantiert, denn die Gäste stehen zu sechst auf einem XXL-Skier. Nach dem gemeinsamen Auspowern im Schneegestöber empfiehlt sich der legendäre Glühkirsch-Empfang mit einem anschließenden Wildmenü oder Wintergrillen im Herbsthäuschen. Im Sommer sind die Highland-Games von LENZevents gefragt: Für jede Menge Spaß im Team sorgen Disziplinen wie „Herkuleskeule" werfen oder Gummistiefelweitwurf.

Experten-Tipp 2:
Wanderung mit dem büro für eventmarketing

Zusammen mit einem lokalen Förster begeben sich die Gäste auf eine Wanderung durch den Habichtswald. Das büro für eventmarketing plant und organsiert ein erlebnisreiches Rahmenprogramm, das in jede Jahreszeit passt. Einen Rucksack mit lokalen Leckereien als Proviant auf dem Rücken, starten die Gäste vom exzellenten Tagungshotel „Steinernes Schweinchen“ aus ihre Erlebnistour. Am Bismarckturm genießen sie die Aussicht aus 25 Metern Höhe. Zum Schluss der Wanderung kehren die Gäste im Herbsthäuschen ein. Extra im Winter: Mit Schlitten macht die Wanderung noch mehr Spaß!

Experten-Tipp 3:
Feuer machen und Wildbach überqueren mit Natourijo

Neue Wege einschlagen und die Kolleg/innen von einer ganz anderen Seite kennenlernen: Auf Gruppenevents mit echtem Outdoor-Charakter ist das Unternehmen Natourijo spezialisiert. Sie eignen sich perfekt für Teambuildings, Incentives und Rahmenprogramme. Ein Feuer ohne Hilfsmittel anzünden, das eigene Trinkwasser aufbereiten, gemeinsam trockenen Fußes einen Wildbach überqueren und einen sicheren Unterstand bauen: Ein Team, das gemeinsam solche Herausforderungen in der Wildnis meistert, begegnet sich im Arbeitsalltag auf einer neuen Ebene.

Wandern oder Shuttlebus?

Als neues Service-Angebot bietet das Herbsthäuschen einen Mercedes-Benz Vito mit 9 Plätzen als bequemen Shuttle-Bus. Das macht vor allem dann Sinn, wenn die Gäste schon im Kletterpark oder beim Golf aktiv waren und sich auf ein köstliches Menü im Herbsthäuschen freuen. Im Umkreis des Herbsthäuschens gibt es diverse Wanderparkplätze, von denen aus eine kurze Wanderung (1 bis maximal 2 Kilometer) lohnenswert ist. Auf dem Rückweg können sich die Gäste nach Wunsch shutteln lassen. Die schönsten Wanderrouten sind auf der Website des Herbsthäuschens zu finden. Inhaberin Heike Röhl-Elsner verrät uns ihren Lieblingsweg: „Für mich ist es besonders schön, durch den Wald zum gegenüberliegenden Aussichtspunkt zu wandern: Er heißt ‚Kleines Herbsthaus‘ und ist Namensgeber für unsere Waldgaststätte. Auf 500 Metern Höhe genießt man ein herrliches Panorama!“

Alpenländisch-nordhessische Küche

Ob Käsespätzle und Kaiserschmarrn oder Ahle Wurscht und Weckewerk: Im Herbsthäuschen kommen nicht nur bayerisch-österreichische Spezialitäten auf die Teller, sondern es werden auch original nordhessische Köstlichkeiten serviert. Heike Röhl-Elsner berichtet: „In der Küche legen wir Wert auf regionale Produkte: Das Wild für unsere Wildgerichte beziehen wir zum Beispiel direkt aus dem Habichtswald von heimischen Jägern. Und die Kirschen für unseren Glühkirsch-Empfang stammen aus dem benachbarten Witzenhausen.“ Auch die Gänsegerichte, der deftige Allgäuer Zwiebelrostbraten vom Rind und das knusprige Spanferkel überzeugen durch regionale Qualität.

Chefkoch und Küchenmeister Alexander Hartmann und sein hervorragendes Team entwickeln die gute deutsch-österreichische Küche stets weiter. Sie kombinieren die köstlichen Wildgerichte nicht nur klassisch mit Wacholdersauce und Klößen, sondern bieten den Gästen auch mal überraschende Rezepte mit modernen Akzenten. Und wenn das Partymotto Oktoberfest oder Hüttenabend lautet, serviert das Team des Herbsthäuschens sogar stilecht in Dirndl und Trachten.

Professioneller Partner bei der Eventplanung

Das Herbsthäuschen ist ein erfahrener Partner bei der Realisierung von MICE-Events. „Unser Team ist bestens in Kassel vernetzt. Wir unterstützen unsere Kunden gerne bei der Planung und Umsetzung oder vermitteln nach Wunsch Künstler und Dienstleister“, so die Inhaberin.

Hütten-Highlights auf dem Weihnachtsmarkt

Die MICE-Branche in Kassel ist äußerst breit und professionell aufgestellt. Locations wie das Herbsthäuschen machen Events möglich, die durch ihre Naturnähe für einen besonderen Mehrwert sorgen. Expertin Michaela Willmann berichtet: „Das Herbsthäuschen zählt ganz klar zu den herausragenden Locations in Kassel. Eine weitere besondere Location, die bayerisch-österreichisches Flair bietet, ist die Königsalm. Sie ist mit zwei Almhütten ausgestattet und bietet auf einem Areal von 13.000 Quadratmetern Kapazitäten für bis zu 400 Gäste.“ Darüber hinaus gibt es eine mobile Alm, die jedes Jahr ein Highlight auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt ist: Sie ist das mobile Zuhause unvergesslicher Events. Die mobile Alm kann auch als Attraktion im Rahmen von Großevents, Firmenveranstaltungen oder Produktpräsentationen gebucht werden. Auch nach Stadtführungen oder vorweihnachtlichen Shopping-Touren ist sie ein beliebtes Ziel. Die Königsalm ist ebenfalls Basismitglied im Kassel Convention Network. Ein weiterer Hütten-Hotspot auf dem Weihnachtsmarkt ist das GRIMMS auf dem Friedrichsplatz.

MICE-Destination Kassel: Natur, Kunst und Kultur

Die documenta-Stadt Kassel bietet MICE-Gästen eine überraschende Erlebnisvielfalt in Kunst, Kultur und Natur. Schon bei der Anfahrt zeigt sich, dass Kassel von einem waldreichen, intakten Naturidyll umgeben ist. Der größte Bergpark Europas, die unzähligen Parks und Grünanlagen im Stadtgebiet und die herrliche barocke Karlsaue an der Fulda geben Tagungen, Kongressen und Events in Kassel einen echten Natur-Bonus.

Michaela Willmann resümiert: „Zwei UNESCO-Welterbe-Titel, die Weltkunstausstellung documenta und eine ungewöhnlich hohe Museumsdichte mit hochkarätigen Spezialmuseen machen Kassel zu einer Top-Destination in der deutschen MICE-Landschaft. Die Kombination aus Natur, Kunst und Kultur ist einmalig und ermöglicht überraschende Rahmenprogramme!“


Haben Sie Fragen? Das Team des Herbsthäuschens steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Herbsthäuschen
Ehlener Str. 17
34131 Kassel - Bad Wilhelmshöhe

Telefon: +49 561 38882

E-Mail: info@herbsthaeuschen.de


Zusätzliche Informationen für Ihre Event-Planung:


Märchen, Wald und Erzählkunst:

http://ortolano.de/

www.kirstenstein-erzaehlkunst.de

Veranstaltungsplanung und Rahmenprogramme:

www.lenzevents.de

https://www.eventbuero.de/agentur

www.natourijo.de


Nahe gelegene Ausflugsziele:

www.kletterwald-kassel.de

http://www.skilift-hohesgras.de

https://golfclub-kassel.de/