Logo: Kassel Logo: KCB

Tagungs- und Kongressbranche Kassel:
Aufbruchsstimmung und lebendiger Austausch - Virtuelles Treffen der Premium-Partner des Kassel Convention Network

Bundesweit sinken derzeit die Corona-Fallzahlen. Eine Entwicklung, die Hoffnung macht auf einen baldigen Neustart des Geschäftstourismus in Kassel. Dass die lokale MICE-Branche hierauf bestens vorbereitet ist, zeigte das virtuelle Netzwerktreffen, zu dem die Premium-Partner des Kassel Convention Network (KCN) am 27. Mai zusammenkamen.

Bereits vor zwei Jahren hatte das Kassel Convention Bureau (KCB) als zentrale Anlaufstelle für den MICE-Tourismus die Premium-Partnerschaft im Kassel Convention Network eingeführt. Das Ziel: eine intensive Kooperation mit starken, ausgewählten Partnern, die dem Netzwerk neue Impulse geben und die strategische Ausrichtung des KCB mitgestalten. Die Premium-Partner wiederum genießen besondere Vorteile in den Bereichen Vertrieb und Marketing.

Zu den aktuellen Premium-Partnern des KCN zählen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der MICE-Branche: das Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe Conference & Spa / Hotel Schweizer Hof, das H4 Hotel Kassel, die Agentur Lenzevents, FAC Events & Verleih, die W & M Werbung & Messebau-Service GmbH, das Kassel Kongress Palais sowie Der Grischäfer/Renthof.

„Fast alle unserer derzeitigen Premium-Partner sind von Anfang an dabei“, erläutert Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Dass sie – genau wie die meisten unserer rund 50 Basismitglieder – dem Netzwerk trotz der schwierigen Pandemiezeit die Treue halten, ist nicht selbstverständlich und daher von besonderem Wert für uns. Denn es zeigt, wie wichtig die gemeinsame Netzwerkarbeit für alle Beteiligten ist.“

Starke Leistungen erlebbar machen: KE2 KasselEventExpo

Beim gemeinsamen Austausch am vergangenen Donnerstag, der vermutlich zum letzten Mal ausschließlich digital stattfand, stand natürlich vor allem der erfolgreiche Restart der MICE-Destination Kassel im Vordergrund, der angesichts sinkender Inzidenzen immer näher rückt. In diesem Zusammenhang wurden auch flankierende Maßnahmen besprochen, mit denen bestehende und neue Kunden von den vielen Vorteilen des Standorts Kassel überzeugt werden können.

Hierzu gehört beispielsweise die für Oktober 2021 geplante KE2 KasselEventExpo, die ursprünglich bereits im vergangenen Dezember stattfinden sollte. Als Leistungsschau der lokalen MICE-Branche bietet sie den Netzwerkmitgliedern die Möglichkeit, ihre Kompetenzen zu präsentieren und mit Veranstaltungsplaner*innen aus ganz Nordhessen ins Gespräch zu kommen. Stattfinden wird die KE2 im UK14 – einer der neuesten von zahlreichen attraktiven Eventlocations in Kassel.

„Wir sind überzeugt, dass das Tagungs- und Kongressgeschäft im Herbst 2021 wieder kräftig an Fahrt gewinnen wird“, sagt Oliver Höppner, Bereichsleiter Geschäftstourismus bei Kassel Marketing. „Die KE2 KasselEventExpo bietet uns die Gelegenheit, genau zum richtigen Zeitpunkt die Vorzüge der Tagungsdestination erlebbar zu machen.“

Nachhaltige Events in der documenta-Stadt

Ein weiteres Thema des virtuellen Meetings waren Maßnahmen, um die Entwicklung Kassels zu einer besonders nachhaltigen MICE-Destination künftig noch stärker voranzutreiben. Ein Thema, mit dem sich das Kassel Convention Network bereits seit geraumer Zeit intensiv beschäftigt. Mit gutem Beispiel voran geht hier unter anderem der Renthof Kassel, wie Geschäftsführer Rainer Holzhauer erläutert: „Wir haben uns während der Pandemie intensiv mit dieser Fragestellung auseinandergesetzt und den Renthof einem vollständigen Veränderungsprozess unterzogen. Erst kürzlich wurden wir mit dem Green Sign Label für das Hotel und dem Green Table Label für das Restaurant zertifiziert.“

Auch das Kassel Kongress Palais hat bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um seinen Kunden ressourcenschonende Veranstaltungen zu ermöglichen. Hierzu sagt Vertriebsrepräsentantin Christine Popp: „Schon 2013 haben wir uns der Initiative ‚fairpflichtet‘ der deutschen Veranstaltungswirtschaft angeschlossen, einer freiwilligen Selbstverpflichtung zu nachhaltigem Handeln. Gerade erst haben wir den jährlichen Fortschrittsbericht über unsere Maßnahmen eingereicht. Hierzu gehört beispielsweise die konsequente Umstellung der Beleuchtungssysteme auf energiesparende LED-Technik in allen Bereichen des Hauses.“

Eins ist sicher: Tagen in Kassel!

Dass der Neustart in der Veranstaltungsbranche kommen wird – davon sind sowohl die Premium-Partner des KCN als auch die Verantwortlichen des Kassel Convention Bureau überzeugt. Wie sich das Pandemiegeschehen in den kommenden Monaten entwickeln wird, kann derzeit jedoch niemand mit letzter Sicherheit prognostizieren. Umso wichtiger ist es, sich auf einen Eventherbst einzustellen, der nach wie vor von Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen geprägt sein könnte. Hierauf ist die Kasseler MICE-Branche dank behördlich abgestimmter Konzepte optimal vorbereitet.

Diskutiert wurde außerdem die Option, ergänzend SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests als Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen durchzuführen. Zu diesem Thema informierte Gregor Schäfer von der W & M Werbung und Messebau-Service GmbH die Teilnehmer: Sein Unternehmen bietet Locations und Veranstaltern die Durchführung von Schnelltests in Zusammenarbeit mit der Firma CoviMedical GmbH bereits an.

Gemeinsam in einen erfolgreichen Eventherbst

Abschließend zogen die Teilnehmer ein positives Fazit – sowohl über den vielfältigen Austausch im Rahmen des virtuellen Meetings als auch über die intensive Zusammenarbeit innerhalb des Kassel Convention Network während der zurückliegenden Monate. Seite an Seite, so waren alle Beteiligten überzeugt, ist die MICE-Destination Kassel hervorragend aufgestellt, um für Veranstalter und Teilnehmer schon bald wieder ein attraktiver Gastgeber zu sein, der mit den aktuellen Bedingungen bestens vertraut ist.

Aktuelle Erreichbarkeit

Zur Zeit erreichen Sie uns montags bis freitags von 9-13 Uhr. Gerne können Sie uns außerhalb dieser Zeiten auch eine persönliche Nachricht hinterlassen, die wir schnellstmöglich beantworten.