Logo: Kassel Logo: KCB

Bereit für den Restart:
Meeting- & EventBarometer zeigt positive Entwicklungen auf

Deutschlandweit sinken die Inzidenzen  – und zugleich steigt in Kassel die Vorfreude auf einen erfolgreichen Eventherbst. Rückenwind kommt nicht nur von der Stadt Kassel, die der Veranstaltungsbranche ihre Unterstützung für eine sichere und zuverlässige Durchführung von Events in der documenta-Stadt zugesichert hat.

Auch der Stufenplan der hessischen Landesregierung sorgt für mehr Klarheit bei der Planung, da hier die Regelungen für Inzidenzen unter 100 stufenweise festgelegt sind. Erst bei Inzidenzen über dieser Marke greift die Bundesnotbremse. „Sowohl das Kassel Convention Bureau als auch die MICE-Leistungsträger in Kassel und Umgebung haben sich intensiv auf den Restart vorbereitet und blicken einem erfolgreichen Eventherbst entgegen“, berichtet Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, zufrieden. „Es geht wieder los – langsam, aber stetig.“

Kassel – einfach perfekt für Präsenzveranstaltungen 
Behördlich abgestimmte Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, die Nutzung der luca App, mögliche Schnelltests vor Veranstaltungsbeginn und hybride Formate ermöglichen dabei ein Höchstmaß an Sicherheit und Flexibilität. Die unkomplizierte Erreichbarkeit Kassels dank der zentralen Lage mitten in Deutschland ist ein Vorteil, der jetzt besonders zählt.

Und auch, wenn es um Rahmenprogramme im Freien geht, zeigt Kassel seine Stärken: Zahlreiche Eventlocations im Grünen, das UNESCO-Welterbe Bergpark mit den Wasserspielen, die naturnahe Fuldaaue und viele lauschige Parks und Gärten überall in der Stadt machen Kassel zum Geheimtipp für erfolgreiche Events. Oliver Höppner, Bereichsleiter Geschäftstourismus bei Kassel Marketing, hebt hervor: „Wer Fragen zur Veranstaltungsplanung in Kassel hat, sollte nicht zögern und einfach das Team des Kassel Convention Bureau kontaktieren. Gemeinsam finden sich schnell passgenaue Lösungen für die unterschiedlichsten Formate und Bedürfnisse.“

Meeting- & EventBarometer: Das „New Now“ kann kommen!

Die positiven Entwicklungen, die sich in Kassel abzeichnen, bestätigt auch das Meeting- & EventBarometer 2020/21: Ergebnis der Studie ist eine vorsichtig optimistische Prognose für die Tagungs- und Kongressdestination Deutschland. Die Basis hierfür ist eine wachsende Erholung der Märkte durch den stetigen Fortschritt der Impfkampagne und die Implementierung eines digitalen Impfpasses.

Erwartet wird, dass Präsenzveranstaltungen bis zum nächsten Jahr mit einem wachsenden Hybridanteil stark zunehmen, während rein virtuelle Veranstaltungsformate eher rückläufig sind. Business-Events als ein wichtiges Instrument der Unternehmenskommunikationen werden – über alle Formate hinweg – auch weiterhin an Bedeutung zulegen. Die Jahre 2021/22 gelten als Übergangsjahre hin zu einer neuen Normalität. „Wir in Kassel haben uns intensiv vorbereitet und sind bereit für das ‚New Now‘“, betont Oliver Höppner, Bereichsleiter Geschäftstourismus bei Kassel Marketing.

Stabilisierung der Umsätze erwartet

Wie eiskalt die deutsche Veranstaltungsbranche von der Pandemie erwischt worden ist, zeigen die zentralen Kennzahlen zum Markt von Tagungen, Kongressen und Events in Deutschland: Im Jahr 2020 betrug der Umsatzverlust 70 Prozent, die Zahl der Teilnehmer*innen schrumpfte um 86 Prozent.

Doch trotz der harten Bedingungen haben sich Veranstaltungszentren, Tagungshotels, Eventlocations und andere Leistungsträger der MICE-Branche gut aufgestellt. Mit klaren Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sowie IT-Lösungen für hybride und virtuelle Veranstaltungen sind Veranstalter bereit für einen sicheren Restart der Präsenzveranstaltungen – und zwar unter den Bedingungen des „New Now“. Eine hohe Anpassungsfähigkeit, die sich auszahlt: Für das Jahr 2022 wird ein deutlich geringerer Umsatzverlust von nur noch 17,7 Prozent prognostiziert. 

„Die Veranstaltungswelt befindet sich in einem starken Wandel“, resümiert Oliver Höppner. „Dadurch entstehen neue Perspektiven, die in der Kasseler Veranstaltungsbranche früh erkannt wurden und die nun ein entscheidendes Zukunftspotenzial bieten. Persönliche Begegnungen bei Präsenzveranstaltungen sind unglaublich wertvoll, die Wertschätzung ist enorm gestiegen. Zugleich aber bieten unsere neu entwickelten Hybridformate spannende neue Möglichkeiten, die vor Beginn der Pandemie noch in den Kinderschuhen steckten.“

Und noch etwas hat die Krise gezeigt: Die MICE-Expert*innen im Kassel Convention Network haben Seite an Seite die schwierige Situation durchgestanden und sich dadurch noch enger miteinander vernetzt. Kein Wunder, dass die geteilte Freude über den anstehenden Eventherbst für eine doppelte Portion Optimismus sorgt!

Alle Ergebnisse des Meeting- & EventBarometer 2020/21 können Sie hier vertiefend nachlesen.

Aktuelle Erreichbarkeit

Zur Zeit erreichen Sie uns montags bis freitags von 9-13 Uhr. Gerne können Sie uns außerhalb dieser Zeiten auch eine persönliche Nachricht hinterlassen, die wir schnellstmöglich beantworten.