Logo: Kassel Logo: KCB

Kassel – einfach naheliegend!
Welches Verkehrsmittel schont das Klima bei der An- und Abreise?

Bei der An- und Abreise zu MICE-Veranstaltungen scheiden sich die Geister: Während die einen ihren Pkw nicht missen möchten, schätzen die anderen es sehr, im ICE in aller Ruhe arbeiten zu können. Doch welches Verkehrsmittel ist die beste Wahl, wenn es um die Klimabilanz Ihrer Veranstaltung geht? Was pustet weniger CO2 in die Luft – Pkw oder Reisebus? In diesem Blogartikel lässt Michael Kellner vom Kassel Convention Bureau die Zahlen sprechen. Seine Mission: CO2-Sensibilisierung! Dazu erläutert er: „Nachhaltige Mobilität ist ein Thema, das für Veranstaltungsplaner*innen immer wichtiger wird. Zugleich fällt es vielen schwer, sich konkret vorzustellen, wie hoch die Emissionen bei den einzelnen Verkehrsmitteln sind und was das für ihre Veranstaltung bedeutet.“ Finden wir also nun heraus, wie Sie Ihre Teilnehmenden schnell und bequem nach Kassel bringen, ohne dass Ihre Klimabilanz in die Höhe schnellt!

Viele Wege führen nach Kassel

Ob Auto, ICE, Flugzeug oder ganz klassisch per Reisebus – alle Verkehrsmittel verbrauchen Energie, und zwar meistens aus fossilen Quellen. Wie viel Kilo CO2 es genau sind, hängt vom Fahrzeug und der Personenzahl ab. Hier gibt uns Michael erst einmal eine Übersicht an die Hand, die das jeweilige Verkehrsmittel und seine Emissionen pro Personenkilometer veranschaulicht:

  • Reisebus                                   29 g CO2         
  • Eisenbahn Fernverkehr             32 g CO2         
  • Eisenbahn Nahverkehr             57 g CO2         
  • Auto (1,5 Personen)               147 g CO2       
  • Flugzeug                                230 g CO2       

Quelle: Umweltbundesamt

Glänzen Sie mit grünen Zahlen

„Es ist gut, dieses Ranking im Hinterkopf zu behalten“, sagt Michael. „Schließlich ist die An- und Abreise die wichtigste Emissionsquelle bei MICE-Veranstaltungen. Wer seinen CO2-Fußabdruck verkleinern möchte, kann hier optimal ansetzen.“ Im zweiten Schritt empfiehlt Michael den CO2-Rechner des Umweltbundesamts für Veranstaltungen. Wer den Vergleich Bahn, Auto und Flug benötigt, nutzt am besten den CO2-Rechner der Deutschen Bahn. „Anhand eines CO2-Rechners können Sie einfach und schnell den CO2-Ausstoß ermitteln und ganz individuell herausfinden, welches Verkehrsmittel Ihre Klimabilanz effektiv senkt,“ so Michael Kellner.  

Doch wenn Tagungsgäste von weither anreisen, bietet ihnen das Flugzeug meist eine schnellere Verbindung als andere Verkehrsmittel. Leider ist das Flugzeug – wie das Ranking beweist – die mit Abstand klimaschädlichste Variante. Wer auf Flugreisen nicht verzichten kann oder möchte, dem empfiehlt Michael, sich bei der Organisation atmosfair zu informieren. 

Klimaneutral reisen – geht das überhaupt?


Mal ehrlich: Wer nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, verbraucht Emissionen. Wirklich klimaneutral reisen können wir also nicht. Aber es gibt viele Möglichkeiten, achtsam und klimabewusst zu handeln, um den CO2-Ausstoß der MICE-Veranstaltung möglichst gering zu halten. Hierzu gibt Michael ein paar Anregungen:

  • Welche MICE-Destination ist zentral erreichbar? – Wenn Teilnehmende aus verschiedenen Ecken Deutschlands zusammenkommen, ist Kassels zentrale Lage besonders von Vorteil.  
     
  • Können Sie Ihren Teilnehmenden gute Alternativen zum Flugzeug bieten, vor allem bei der Anreise innerhalb Deutschlands? – Dank des ICE-Bahnhofs Kassel Wilhelmshöhe ist die klimaneutrale Anreise per ICE eine ideale Lösung.

  • Machen Sie den Teilnehmenden die Anreise ohne Auto schmackhaft – zum Beispiel durch eine bequeme und schnelle Anreise per ICE! – Wer nach Kassel kommt, kann sein Auto wirklich stehen lassen. Das ist entspannter und zugleich gut für die Umwelt!

  • Und wie sieht es mit der Mobilität innerhalb der Stadt aus – wie kommen Ihre Teilnehmenden beispielsweise von der Tagungslocation zum Rahmenprogramm? – Das Kassel Convention Bureau behält immer im Blick, wie nah Locations beieinander liegen, sodass alle Ziele schnell zu Fuß oder mit den ÖPNV erreichbar sind. Dazu beraten wir Sie gerne persönlich.

Das geht mitten ins Herz

Mit Kassel können Sie also rechnen – gerade, wenn es um nachhaltige Veranstaltungen geht. Denn die documenta-Stadt liegt genau da, wo Deutschlands Herzschlag zu spüren ist. Diese zentrale Position ist ein Vorteil, den Sie für Ihre CO2-Bilanz effektiv nutzen können. Wählen Sie Kassel als zentrale Tagungsdestination und kombinieren Sie dazu klimaschonende Verkehrsmittel wie ICE zur An- und Abreise sowie den ÖPNV für schnelle Mobilität innerhalb der Stadt – damit haben Sie sich die nachhaltigste Lösung gesichert!

Michael Kellner berichtet: „Wer eine nachhaltige Veranstaltung realisieren möchte, wird von Kassel schnell begeistert sein. Wir vom Kassel Convention Bureau unterstützen Veranstaltungsplaner*innen gerne mit einer individuellen Nachhaltigkeitsberatung und vermitteln die passenden MICE-Leistungsträger.“  

Beratung aus Leidenschaft: Nachhaltige Veranstaltungsplanung ist sowohl für Michael Kellner als auch für seine Kollegin Michelle Spangenberg ein wichtiges Thema, über das sie sich gerne austauschen. Beide sind bestens mit den „grünen“ MICE-Leistungsträgern in Kassel vernetzt und bringen sich stets auf den neuesten Stand, wenn es um Green Meetings geht.

Lassen Sie das Sparring beginnen!

Abschließend erklärt Michael Kellner: „Ganz ohne CO2-Ausstoß geht es nicht, das ist klar. Aber mit unserer Beratung helfen wir, diesen bewusst zu reduzieren. Für alles, was man eben nicht reduzieren kann, bieten wir die Möglichkeit, zu kompensieren.“ Dazu geht es in unserem nächsten Blogbeitrag in der Reihe Nachhaltigkeit weiter: Lernen Sie lokale Anbieter kennen, die Ihre CO2-Kompensation kostengünstig realisieren – und auf Wunsch sogar zum besonderen Rahmenprogramm oder Teambuilding machen!  

Haben Sie Fragen?

Ob Sie Fragen zur Tagungsdestination Kassel haben oder tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Organisation Ihres Events brauchen: Ich stehe Ihnen gerne als persönliche Ansprech- und Sparringspartner zur Verfügung! Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Michael Kellner
Kassel Convention Bureau

T +49 561 7077-215
michael.kellner@kassel-marketing.de