Logo: Kassel Logo: KCB

Mutig. Überzeugend. In Präsenz live vor Ort.

MICE-Branchentreff Kassel Event Expo KE² war ein voller Erfolg

82 Veranstaltungsplaner*innen und Entscheider*innen aus namhaften Unternehmen, Verbänden und Agenturen in Nordhessen und ganz Deutschland haben am 7.10.2021 die Leistungsschau Kassel Event Expo (KE2) besucht. Eingeladen hatte dazu das Kassel Convention Bureau (KCB) – Seite an Seite mit lokalen MICE-Unternehmen. Mit dem Statement „Präsenzveranstaltungen – gerade JETZT und SICHER“ präsentierten 26 MICE-Dienstleister alle Facetten der professionellen Veranstaltungsplanung: Von Hygiene und Sicherheit über Hotels, Catering, Locations und Kreativräumen bis hin zu Veranstaltungstechnik, Messebau, Agenturen sowie Rahmenprogrammen bot Kassels MICE-Community ein reichhaltiges Erlebnisangebot voller Überraschungen. Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, zog nach der KE2 ein begeistertes Fazit: „Mit unserer gemeinsamen Leistungsschau KE2 konnten wir eindrucksvoll und umfassend zeigen, dass die MICE-Destination Kassel viel zu bieten hat. On top ist Kassel eine leistungsfähige und sehr gut aufgestellte Tagungs- und Kongressdestination, die dank der Lage mitten in Deutschland äußerst attraktiv ist.“

Kollegial und kreativ: Kassels MICE-Dienstleister

Bei der KE2 gab es nicht einfach nur Roll-ups und Infostände. Im Gegenteil: Das außergewöhnliche Konzept der Kassel Event Expo stellte die Gäste konsequent in den Mittelpunkt. So machten sich die Fachbesucher*innen auf eine spannende Entdeckungstour durch Kassels MICE-Branche und wurden auf einem abwechslungsreichen Rundweg von einem Themenbereich zum nächsten geleitet. Eine ideale Gelegenheit, die gesamte lokale MICE-Branche zu erleben, Kontakte zu knüpfen und nebenbei alle wichtigen Fragen rund um die eigene Eventplanung zu klären.

Oliver Höppner, Bereichsleiter bei Kassel Marketing und zuständig für das Kassel Convention Bureau, hob zum Abschluss der KE2 hervor: „Was mich heute besonders beeindruckt hat, ist der enge Zusammenhalt unter den Anbietern – Kassels MICE-Branche besteht aus großartigen Teamplayern. Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich die einzelnen Unternehmen nicht nur selbst präsentieren, sondern mit viel Leidenschaft gemeinsame Erlebnisse für die Gäste kreieren. Die erste KE2 war somit ein voller Erfolg, den wir im nächsten Jahr fortsetzen werden!“

Weil Präsenzevents unverzichtbar sind

Am Rande der KE2 wurde in zahlreichen Gesprächen immer wieder deutlich, wie sehr Präsenzveranstaltungen den Menschen in Unternehmen, Verbänden und Vereinen gefehlt haben. Digitale Lösungen waren hilfreich, konnten aber die Kraft der persönlichen Begegnung nicht ersetzen. Für viele der Fachbesucher*innen war es daher eine wichtige Erkenntnis, dass Kassels MICE-Branche über gute Konzepte und Ideen für sichere, technisch ambitionierte und authentische Präsenzveranstaltungen verfügt. So können Events mit hohen Teilnahmezahlen in Kassel realisiert werden – mit einem rundum sicheren Gefühl.

Darüber hinaus hat der Themenschwerpunkt Sicherheit auch einige Stärken der MICE-Destination Kassel deutlich gemacht: Denn die documenta-Stadt verbindet Gastlichkeit mit Sicherheit. Dazu tragen Vorteile wie extrem kurze Wege, der hohe Wohlfühlfaktor einzigartiger Locations und die zahlreichen Grünanlagen bei, die willkommene Ortswechsel an der frischen Luft ermöglichen.

Wie lebt es sich im Pop-up-Hotel?

Ein Hotel muss kein Gebäude sein – es geht auch temporär und ganz flexibel. Das bewies das Team aus H4 Hotel Kassel, GenoHotel Baunatal, PentaHotel Kassel, Hotel Gude, Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe Conference & Spa sowie Renthof Kassel: Gemeinsam präsentierten sie ein Pop-up-Hotel für einen Tag, in dem die Gäste alle Facetten eines Hotels – von Rezeption und Tagungsbereich bis hin zur Bar – entdecken konnten. Ein Konzept, das für ein Höchstmaß an Flexibilität sorgt und zugleich ein spannendes Highlight für die Gäste war.

Ein weiteres Thema der KE2 war die Pandemiesicherheit: protex – The Security Company, LENZevents und Alexander Wild von den City Kaufleuten erläuterten personelle, technische und bauliche Optionen, die Hygieneauflagen und Wohlfühlfaktor miteinander in Einklang bringen. 

Perfekte Settings für kreative Momente

Schon allein der Duft von selbstgemachter Pasta bewies, dass genussreiches Catering immer möglich ist. Rainer Holzhauer („Der Grischäfer“) verwöhnte die Gäste und führte zahlreiche Gespräche rund ums Thema coronakonformes Catering. Für sehr großes Interesse sorgte auch der Bereich Veranstaltungstechnik: Lösungen für Liveübertragungen, Streamings und hybride Kongresse wurden im Detail vorgestellt. Im Ausstellungsbereich Eventausstattung zeigte W&M Werbung und Messebau-Service GmbH zusammen mit FAC Events & Verleih stilvolles Mobiliar und Messestände. Zugleich ging es auch um Möglichkeiten der Wegeführung und komplette Eventlösungen. Für beste Unterhaltung sorgte das Team Eventagenturen, das eine abwechslungsreiche Tablet Rallye durch die Ausstellung anbot. Ein weiteres Highlight der KE2 entwickelte das Team Kreativräume: Auf einer spannenden Reise durch die „Erlebnis-Anders-Welt“ tauchten die Messegäste ein in die kreativen Raumkonzepte von NEUE DENKEREI, EPIC FIELDS und Studio Angersbach.

Erfolg auf gleich zwei Ebenen

Was die KE2 zu einer gelungenen Präsenzveranstaltung machte, war auch die Wahl der Location: So hatte das Kassel Convention Bureau in die UK14 in der Kasseler Innenstadt eingeladen – eine neue Location, die vielen Messegästen noch unbekannt war. Dank der Multifunktionalität der Räume konnte der Rundkurs exakt wie geplant realisiert werden – und zwar auf gleich zwei Ebenen der Location. Für das Format der KE2 war das puristische, hochwertige Ambiente der UK14 wie gemacht. Auch die schnelle Erreichbarkeit kam bei den Gästen sehr gut an. Dazu sagte Moritz Sauer, Event- und Beteiligungsmanager bei der UK14: „Die Planung im Team mit dem Kassel Convention Bureau hat uns super viel Spaß gemacht. Es hat uns sehr gefreut, eine große, öffentliche Veranstaltung gemeinsam durchzuführen – das hatte einen Touch von Normalität. Und wir konnten die Vielfalt unserer Location zeigen, die genauso vielseitig ist wie die ausstellenden Partner!“

Know-how zum Nachhören

Mit eindrucksvollen Erlebnissen, guten Gesprächen und Ideen im Gepäck erreichten die Messegäste nach dem Rundkurs schließlich das Team des Kassel Convention Burau. „Bei uns konnten die Gäste ihre Eindrücke sortieren, ihre Veranstaltungspläne mit kompetenten Kassel-Kennern intensiv besprechen oder individuelle Tipps und Empfehlungen einholen. Es ist deutlich geworden, dass die Veranstaltungsplanung komplexer geworden ist – dabei unterstützt unser Team gerne mit Kompetenz und Erfahrung“, berichtete Oliver Höppner vom Kassel Convention Bureau. Auch die Podcasts des Kassel Convention Bureau, die flankierend zur KE2 produziert wurden und auch weiterhin online abrufbar sind, stießen auf große Resonanz. Abschließend resümierte Oliver Höppner: „Die KE2 ist ein wichtiges Symbol für den Restart der Kasseler MICE-Branche. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Zeichen gemeinsam mit Leistungsträger*innen und Veranstaltungsplaner*innen gesetzt haben!“


Hier geht es direkt zu den Podcasts mit Experteninterviews:
https://kassel-convention.de/de/meet-kassel/kassel-event-expo