Logo: Kassel Logo: KCB

1-2_kurze-wege-kassel.jpg

Volle Mobilität, geringe CO2-Emission:
Maßgeschneiderte ÖPNV-Tickets für jede Veranstaltung

Auf der Autobahn im Stau stehen, sich vom Navi durch eine fremde Stadt leiten lassen und schließlich unter Zeitdruck einen Parkplatz suchen – die Anreise zu einer Tagung oder einem Kongress kann manchmal ganz schön stressig sein. Und auch die CO2-Bilanz der Veranstaltung gerät dabei ziemlich ins Schleudern: Gut 65 Prozent der Gesamtbilanz gehen allein für die An- und Abreise drauf (Studie des GCB, mehr dazu in unserem Blogbeitrag. Liegt es da nicht nahe, den Pkw einfach zu Hause zu lassen?


Absolut – denn in der MICE-Destination Kassel brauchen Ihre Tagungs- und Kongressgäste keine Autos. Weder für die An- und Abreise, noch für Fahrten innerhalb der Stadt. Wir zeigen Ihnen in diesem Blogartikel, welche attraktiven ÖPNV-Veranstaltungstickets die documenta-Stadt bietet und wie Sie Ihre Teilnehmer*innen mit einer schnellen, komfortablen und vor allem nachhaltigen Mobilität begeistern können.

Hin und weg von Kassel

Wenn es um Green Meetings geht, ist der MICE-Standort Kassel die richtige Wahl: Denn erstens liegt Kassel ziemlich genau in der Mitte der Republik – das macht die An- und Abreise erfreulich kurz. Zweitens überzeugt auch das gut ausgebaute ÖPNV-Netz innerhalb der Stadt. Ob Hotel, Tagungslocation, Restaurant oder Abendprogramm: Alle Ziele lassen sich perfekt miteinander verbinden. Ganz entspannt.


Unsere Ticket-Pakete für Ihre Veranstaltung

Ganz gleich, ob eine Sportveranstaltung, Tagung, ein Kongress oder Konzert geplant ist – für jede Veranstaltung gibt es das passende ÖPNV-Ticket. Mit viel Erfahrung und Gespür für die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen haben der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) und die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft maßgeschneiderte Ticketlösungen entwickelt: Zum Beispiel verbindet das KombiTicket die Eintrittskarte direkt mit der ÖPNV-Fahrkarte. Sie können Ihren Teilnehmer*innen auch vorab die Tagungs- und Kongresskarte aushändigen und so für freie Fahrt sorgen. Auch Sondertickets oder das Hotelticket sind beliebte Möglichkeiten.

Ab 3,65 Euro pro Tag – günstiger geht’s nicht
Eventplaner*innen, die sich für ein Veranstaltungsticket entscheiden, profitieren von einer ganzen Reihe an Vorteilen: Klima- und Umweltfreundlichkeit steht dabei an erster Stelle – denn die Nutzung des ÖPNV ist ein wichtiger Nachhaltigkeitsfaktor. Zugleich werden Straßen und Parkplätze entlastet. Nicht zuletzt erreichen Ihre Teilnehmer*innen ganz unkompliziert und ohne Kenntnis der ÖPNV-Tarife ihre Ziele und genießen das gute Gefühl, das Ticket „geschenkt“ zu bekommen. Sie können die Entscheidung für nachhaltige Mobilität bewusst in Ihre Kommunikation aufnehmen und damit Ihr Green Meeting stärken. Wen all das noch nicht überzeugt, der sollte einen Blick auf das unschlagbar günstige Preis-Leistungs-Verhältnis werfen: Nur 3,65 Euro für die Tagungs- und Kongresskarte und los geht die Fahrt!


Überblick der wichtigsten Ticketvarianten

Ideal für alle Veranstaltungen, für die man sich im Vorverkauf eine Eintrittskarte kauft, ist das KombiTicket. Dies können zum Beispiel Konzerte, Theateraufführungen oder Sportveranstaltungen sein. Wie der Name schon andeutet, werden Eintrittskarte und Fahrkarte miteinander kombiniert: Dazu wird ein Hinweis auf die Eintrittskarten gedruckt, der zeigt, dass sie für den öffentlichen Nahverkehr gültig sind. Sie können zwei Stunden vor und nach der Veranstaltung verwendet werden. Dieses relativ große Zeitfenster ermöglicht einen entspannten Ein- und Auslass.
Wenn es um mehrtägige Veranstaltungen – etwa Seminare, Kongresse oder Messen – geht, empfehlen wir die Tagungs- und Kongresskarte. Sie bietet den Teilnehmer*innen volle Mobilität für die gesamte Dauer der Veranstaltung. Sie können die Tagungs- und Kongresskarte bei der Registrierung zusammen mit den Tagungsunterlagen aushändigen. Ganz nebenbei entsteht dadurch ein Rahmenprogramm ohne Zusatzkosten für den Veranstalter, denn Shopping- oder Sightseeing-Touren werden mit dem kostenlosen Ticket noch attraktiver. 


Praxisbeispiel:
Entspannt durch den Kongresstag

Sophia nimmt an einem Kongress in Kassel teil. Schon ein paar Tage zuvor hat sie zusammen mit ihren Kongressunterlagen die Tagungs- und Kongresskarte für den ÖPNV zugeschickt bekommen. Die gute Organisation gibt ihr bereits zu Beginn das sichere Gefühl, dass an jedes Detail gedacht wurde. Und auch die klimaneutrale Anreise mit dem ICE sorgt bei Sophia, der Umwelt- und Klimaschutz am Herzen liegen, für positive Aufmerksamkeit. Am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe angekommen, schiebt sie ihren Rollkoffer über den Bahnsteig. Dann steigt sie in die Linie 4 und erreicht schon nach drei Haltestellen das Kassel Kongress Palais. Wie gut, dass sich das H4 Hotel direkt nebenan befindet. So kann Sophia in Ruhe einchecken, bevor der Kongress startet.

Es ist 15:30 Uhr – ein intensiver und spannender Kongresstag liegt hinter ihr. Bei Sophia macht sich Vorfreude auf das Rahmenprogramm breit: Eine individuelle Führung in der märchenhaften GRIMMWELT ist geplant, die auf der Bahnfahrt für Gesprächsstoff mit ein paar anderen Kongressteilnehmern sorgt. Schließlich zählt die GRIMMWELT laut „The Guardian“ zu den 10 besten neuen Museen weltweit. Und ob Schneewittchen, Rotkäppchen oder das tapfere Schneiderlein – wenn es um die Märchenwelt der Brüder Grimm geht, redet jeder gerne mit. Schon nach acht Minuten hat die kleine Gruppe die Haltestelle Fünffensterstraße erreicht und sieht nach einem kurzen Fußweg die außergewöhnliche Fassade der GRIMMWELT aufragen.

Direkt im Anschluss ist ein Abendessen im Renthof geplant. Sophia freut sich darauf, sich in einer herausragenden Location kulinarisch so richtig verwöhnen zu lassen. Darauf muss sie nicht lange warten – schon nach vier Haltestellen ist der Renthof erreicht. Gerade genug Zeit, um auf dem Smartphone ein paar Nachrichten zu lesen.

Nach dem genussreichen Abendessen steigt Sophia entspannt und in bester Laune zusammen mit einigen Kongressteilnehmern in die Tram, die sie in nur einer Viertelstunde zurück zum H4 Hotel bringt. Obwohl keiner von ihnen Kassel kennt, war es heute kein Problem, die richtigen Linien zu ermitteln: Denn der Veranstalter hatte den Link zur Online-Fahrplanauskunft auf der eigenen Website eingebunden und den Veranstaltungsort als Ziel gespeichert. So ist die Location jederzeit schnell zu finden. „Wie gut, dass ich nicht mit dem Dienstwagen gekommen bin“, bemerkt ihr Sitznachbar, und Sophia nickt. Auch für sie fühlt sich der Kongress einfach stressfrei an.

Unsere FAQ rund um Veranstaltungstickets

Nachhaltig unterwegs in Kassel – vom Herkules bis zur Fulda. In den nachfolgenden FAQ haben wir alle wichtigen Infos für Ihre Veranstaltungsplanung zusammengestellt.


Welche Ticketvarianten gibt es in Kassel?

Die Tagungs- und Kongresskarte bietet Tagungs- und Kongressbesuchern in Kassel die volle Mobilität.

Mit dem KombiTicket ermöglichen Sie allen Besuchern die An- und Abreise zur Veranstaltung.

Zahlreiche Hotels in Kassel bieten das HotelTicket „Alle Gäste“ an. Dieses ist im Zimmerpreis enthalten und erlaubt den Gästen, während ihres Aufenthalts die Stadt per ÖPNV zu erkunden. Eine Liste der teilnehmenden Hotels finden Sie auf dieser Website: www.kvg.de.

Die KasselCard ist eine Städtekarte für Kassel-Touristen. Sie ist für einen oder drei Tage erhältlich. Neben der kostenlosen Nutzung des ÖPNV bietet sie für bis zu zwei Personen viele zusätzliche Vergünstigungen für Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote.

Mit dem DB-City-Ticket ist für Nutzer*innen der Deutschen Bahn die Fahrt zum Bahnhof mit dem ÖPNV kostenfrei im Tarifgebiet Stadt Kassel. Inhaber*innen der Bahncard 50 erhalten automatisch bei jeder Ticketbuchung das DB-City-Ticket.

Nextbike ist das Fahrradverleihsystem in Kassel. An 56 Stationen stehen 400 Fahrräder bereit. In nur drei Schritten erfolgt die Anmeldung schnell und unkompliziert via Smartphone.

In Kassel bieten zwei professionelle Carsharing-Unternehmen (Stattauto CarSharing, Scouter Carsharig) zahlreiche Fahrzeuge im gesamten Stadtgebiet zur individuellen Nutzung an.

Für welche Veranstaltungsformate eignet sich welches Ticket?

KombiTicket: Für Konzerte, Theateraufführungen, Sportveranstaltungen (Veranstaltungen, für die man sich über den Vorverkauf ein Ticket kauft).

Tagungs- und Kongresskarte: Für Teilnehmer*innen von Seminaren, Kongressen, Messen oder anderen mehrtätigen Veranstaltungen, für die kein Eintritt verlangt wird.

HotelTicket „Alle Gäste“: Speziell für Gäste in Hotels entwickeltes Angebot, das bereits im Zimmerpreis enthalten ist. Liste der teilnehmenden Hotels: www.kvg.de 

Wie lange sind die Tickets gültig?

KombiTicket: zwei Stunden vor und nach einer Veranstaltung, für die An- und Abreise zur Veranstaltung

Tagungs- und Kongresskarte: am Tag bzw. an den Tagen der Veranstaltung

Wie viel kosten die verschiedenen Ticketvarianten?

KombiTicket:

bis 250 Personen: € 199,75 netto

bis 499 Personen: € 375,00 netto

bis 1000 Personen: € 700,00 netto

Tagungs- und Kongresskarte:

Der Preis für das Tagungs- und Kongressticket beträgt derzeit 3,65 € exklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer pro Tag und Person. (Stand: Oktober 2021)

Muss das Ticket entwertet werden?

KombiTicket: Nein

Tagungs- und Kongresskarte: Nein

Ist das Ticket übertragbar?

KombiTicket: Nein

Tagungs- und Kongresskarte: Nein

Kann man andere Personen mit dem Ticket mitnehmen (z. B. Kinder oder Ehepartner)?

KombiTicket: Nein

Tagungs- und Kongresskarte: Nein

In welchem Geltungsbereich sind die Tickets gültig?

KombiTicket: für die Hin- und Rückfahrt innerhalb des KasselPlus-Gebietes. Das Tarifgebiet KasselPlus umfasst gemäß der aktuellen Tarifbestimmungen des NW neben der Stadt Kassel die Gemeinden Ahnatal, Baunatal, Calden, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Flabichtswald, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Staufenberg und Vellmar.

Tagungs- und Kongresskarte: für beliebig viele Fahrten im Stadtgebiet Kassel während der Dauer der Veranstaltung


Wie erhalten Teilnehmende ihre Tickets?

KombiTicket: Mit Erhalt der Eintrittskarte. KombiTickets kombinieren die Eintrittskarte der Veranstaltung mit der Fahrkarte des ÖPNV. Druck und Versand übernimmt der Veranstalter.

Tagungs- und Kongresskarte: Diese werden bei der Registrierung mit den Tagungsunterlagen ausgehändigt. Bei Bedarf können sie auch im Vorfeld an die Teilnehmer*innen versendet werden. Der Druck erfolgt durch die KVG, die Ausgabe durch den Veranstalter.

Wann und mit welchem Anbieter erfolgt die Abrechnung?

KombiTicket: nach Ende der Veranstaltung mit der Kassel Marketing GmbH

Tagungs- und Kongresskarte: direkt nach Versand der Fahrkarten mit der KVG


Stand: Oktober 2021, Änderungen vorbehalten


Planen Sie ein Green Event oder möchten Sie einfach Ihre Teilnehmer*innen dabei unterstützen, ohne Auto nach Kassel zu kommen? Gerne berät Sie das Team des Kassel Convention Bureau bei der Planung. Mit Ortskenntnis, Begeisterung für Ihr Event und persönlicher ÖPNV-Erfahrung sind wir an Ihrer Seite!


Sprechen Sie mich an

Ich freue mich auf Ihre Anfragen und stehe Ihnen für Fragen zu den Produkten gerne als persönliche Ansprech- und Sparringspartnerin zur Verfügung!

Michelle Spangenberg
Kassel Convention Bureau

T +49 561 7077-167
michelle.spangenberg@kassel-marketing.de